Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Unser Behandlungsangebot

Seelische Erkrankungen sind auf dem Vormarsch. Immer mehr Menschen leiden an Depressionen, Angststörungen oder Burnout. Die DAK-Gesundheit hat deshalb mit MEDI Baden-Württemberg e. V, einer fachübergreifenden Organisation niedergelassener Ärzte und Psychotherapeuten, einen landesweiten Vertrag abgeschlossen. Dadurch sollen vor allem DAK-Kunden in Baden-Württemberg schneller und besser versorgt werden. Denn das neue Behandlungsangebot ermöglicht psychotherapeutisch tätigen Ärzten und Therapeuten, kurzfristig mehr Zeit für ihre Patienten aufzuwenden.

Kurze Wartezeiten und besondere Behandlungsmethoden 

Die übliche Wartezeit für einen Therapiebeginn von mehreren Monaten verkürzt sich auf längstens vier Wochen und in dringenden Fällen sogar auf sieben Tage. Durch die einfache Einschreibung in das Programm erhält der Patient einen leichteren Zugang zum Psychotherapeuten. Der Vertrag und die Angebote gelten für unterschiedlichste Diagnosen – und auch für Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen.
Die Patienten profitieren aber nicht nur von der schnelleren Terminvergabe, sondern erfahren durch die vertraglich vereinbarten besonderen Therapieverfahren und -methoden eine bessere Behandlungsqualität.

Kooperationspartner

Die vier Berufsverbände Freie Liste der Psychotherapeuten, Deutsche Psychotherapeutenvereinigung (DPtV), Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN) und Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie – Berufsverband Psychosoziale Berufe (DGTV-BV) unterstützen den Vertrag als Kooperationspartner.  

  • Ihre Vorteile


    • Schnelle Terminvergabe
    • Zeitnaher Behandlungsbeginn: innerhalb von vier Wochen nach dem Diagnosegespräch startet die Therapie
    • Bessere Behandlungsqualität durch vertraglich vereinbarte besondere Therapieverfahren und -methode
    • Schneller und unkomplizierter Zugang zum Programm und zu einem Therapeuten
    • Berücksichtigung unterschiedlichster Diagnosen
    • Kindern und Jugendlichen steht das Programm ebenfalls offen
    • Stationäre Behandlungen werden durch die engmaschige Betreuung vermieden
    • Flexible Beratung und Behandlung erfolgt je nach Gesundheits- und Lebenssituation
    • Einige Ärzte/Psychotherapeuten bieten zudem die (Video-)Fernbehandlung an.
  • Informationen zur Teilnahme

    Dieses Angebot gilt vorrangig für DAK-Kunden in Baden-Württemberg. Versicherte in anderen Bundesländern profitieren ab Mai 2016 von dem Versorgungskonzept Veovita.

    Wenn Ihnen ein Arzt die Teilnahme an dem Behandlungsangebot empfiehlt und auch Sie den Wunsch nach psychotherapeutischer Unterstützung haben, wenden Sie sich gerne an die Kundenberatung in Ihrem Servicezentrum vor Ort. Die Kollegen dort helfen Ihnen weiter.
    Sie können sich auch direkt an einen teilneh­menden Arzt oder Psycho­the­ra­peu­ten wenden und dort in den Vertrag einschreiben. Sie werden vorher umfassend über die Inhalte des Vertrages aufgeklärt.
    Die Teilnahme ist freiwillig und kann innerhalb von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen widerrufen werden. Ihnen entstehen daraus keine Nachteile in der Behandlung.

  • Ihr Spezialist für dieses Behandlungsangebot

    Um Spezialisten in Ihrer Nähe zu finden, bei denen Sie dieses Behandlungsangebot in Anspruch nehmen können, geben Sie bitte Ihren Ort oder die Postleitzahl ein und klicken anschließend auf den Button "Suchen"