Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Unser Behandlungsangebot

​​​​​​​Ihr Spezialist

Dr. Maria Margarete Karsten
Klinik für Gynäkologie mit Brustzentrum
Campus Charité Mitte
Charité – Universitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 564 255
pro-b-projekt@charite.de

Mehr Informationen unter:
Forschungsprojekt PRO B

Das Forschungsprojekt nutzt eine Smartphone-App mit der die Patientinnen Angaben zu ihrem Befinden, ihrer Lebensqualität oder zu krankheitsbezogenen Beschwerden machen können. Diese Befragungen sind die sogenannten Patient-Reported Outcomes (PRO). Sie helfen den Behandelnden, ein genaues Bild vom Gesundheitszustand der Patientin zu bekommen. Denn Ziel ist es, für die Patientinnen die bestmögliche Lebensqualität zu erhalten.

Die Teilnehmerinnen werden per Zufall in zwei Studiengruppen eingeteilt. Je nachdem in welcher Gruppe sie sind, erhalten sie wöchentlich oder dreimonatlich eine PRO-Befragung auf ihr Smartphone.

  • Ihre Vorteile

    • Sie erhalten eine optimale Behandlung basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und ärztlichen Leitlinien.
    • Steigerung Ihrer Lebensqualität.
    • Mithilfe der Befragungen und Beobachtung werden Symptome oder ein Fortschreiten Ihrer Erkrankung quasi in Echtzeit erkannt. Ihre behandelnden Ärztinnen und Ärzte können dadurch schnell Gegenmaßnahmen ergreifen.
  • Informationen zur Teilnahme

    1.000 Teilnehmerinnen soll die Studie umfassen, die mindestens 12 bis maximal 24 Monate dauert. Patientinnen ab 18 Jahren mit metastasiertem Brustkrebs können an PRO B teilnehmen, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind. Die Patientin:

    • ist bereit, an einer wöchentlichen, online-basierten PRO-Befragung zur Lebensqualität teilzunehmen.
    • hat einen Zugang zum Internet (Smartphone oder Tablet).
    • hat eine Lebenserwartung bei Aufnahme in die Studie von mehr als drei Monaten.
    • erhält eine medikamentöse Behandlung des bereits metastasierten Tumors, der sich also schon im Körper verbreitet hat.
    • ist bei der DAK-Gesundheit, BARMER oder der BKK·VBU versichert.
    • wird in einem Brustkrebszentrum behandelt, das Teil der Studie ist. Fragen Sie am besten bei Ihrem Gynäkologen oder Ihrer Gynäkologin nach. Ihre Arztpraxis kann Ihnen bei der Suche behilflich sein.
  • Ihr Spezialist für dieses Behandlungsangebot

    Um Spezialisten in Ihrer Nähe zu finden, bei denen Sie dieses Behandlungsangebot in Anspruch nehmen können, geben Sie bitte Ihren Ort oder die Postleitzahl ein und klicken anschließend auf den Button "Suchen"