"I like" Ausbildung bei der DAK-Gesundheit

Niklas, 26 Jahre, in der Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen (KiG)

Ich weiß noch genau, wie schwer es war, eine passende Ausbildung und vor allem den dazugehörigen Arbeitgeber zu finden. Dass ich zur DAK-Gesundheit kam, war Zufall und eine Portion Glück. Als ich erfuhr, dass das Unternehmen einen Auszubildenden als KiG sucht, informierte ich mich im Internet. Schon der erste Eindruck überzeugte mich. Ich bewarb mich und jetzt nach über zwei Jahren muss ich sagen: Volltreffer!  

Nie „nur“ Azubi

Ich kam in ein super nettes Team und wurde dort herzlich aufgenommen. Ich war nie „nur“ Azubi. Von Beginn an war ich Teil des Teams. Die Kollegen sind immer für mich da und was ich besonders toll finde: Man interessiert sich für meine Meinung. Durch mein Team habe ich meine Stärken ausbauen und einen Teil meiner Defizite in Stärken umwandeln können. Ich war früher eher zurückhaltend und gehe inzwischen gerne und offen auf fremde Menschen zu.

Im Vertrieb ist jeder Tag anders

Durch meine Ausbildung habe ich Einblicke in die unterschiedlichsten Abteilungen des Unternehmens erhalten und konnte interessante Erfahrungen sammeln. Die tägliche Arbeit ist sehr vielseitig. Da ich im Vertrieb bin, treffe ich häufig neue Menschen. Somit ist jeder Tag anders, und es wird nie langweilig.

Mitglied im Personalrat

Vor ein paar Monaten bin ich in die Jugend- und Auszubildendenvertretung gewählt worden. Das ist der Personalrat der Auszubildenden. Dadurch stehe ich mit anderen Azubis noch näher in Kontakt und vertrete unsere Interessen. Als Mitglied des Personalrats habe ich auch ein Stimmrecht bei Entscheidungen im Unternehmen. Ich finde das super und ich freue mich über dieses Amt. Ein weiterer Pluspunkt für die Ausbildung bei der DAK-Gesundheit ist die wirklich gute Vergütung.

Zuletzt aktualisiert:
Jan 10, 2018