Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Welche Pflegeleistungen gibt es?

Es gibt verschiedene Pflegeleistungen – passend zu den unterschiedlichen Lebenssituationen. Sie können auch mehrere Pflegeleistungen kombinieren. Hier erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Leistungen:

Pflegegeld 
Pflegegeld beantragen
Wer pflegebedürftig ist mit einem Pflegegrad 2 oder höher und zu Hause von Angehörigen, Freunden oder Bekannten gepflegt wird, hat Anspruch auf ein monatliches Pflegegeld. 

Pflegesachleistung
Pflegesachleistung beantragen
Bei der Pflegesachleistung versorgt Sie ein ambulanter Pflegedienst zu Hause. Dieser rechnet die Kosten direkt mit uns ab. 

Kombination von Pflegegeld und Pflegesachleistung
Kombinationsleistungen beantragen
Pflegebedürftige können Pflegesachleistungen oder Pflegegeld nutzen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, beides als sogenannte Kombinationsleistung gleichzeitig zu erhalten. Sie werden dann von einem ambulanten Pflegedienst und von einer privaten Pflegeperson unterstützt. Ihr Pflegegrad muss mindestens 2 betragen.

Verhinderungspflege
Verhinderungspflege beantragen
Falls Ihre Pflegeperson Sie vorübergehend nicht pflegen kann,  brauchen Sie eine andere Hilfe. Mit der Verhinderungspflege erstatten wir Ihnen die zusätzlichen Ausgaben dafür bis maximal 1612 Euro im Jahr. Anspruch haben Sie ab dem Pflegegrad 2. 

Kurzzeitpflege
Kurzzeitpflege beantragen
Manchmal benötigen Pflegebedürftige vorübergehend vollstationäre Pflege. Für diese Fälle gibt es die Kurzzeitpflege in bestimmten Pflegeeinrichtungen. Anspruch haben Sie ab dem Pflegegrad 2. 

Tages- und Nachtpflege
Ambulante/teilstationäre Leistungen beantragen
Tages- und Nachtpflege gehört zu den teilstationären Leistungen. Wir zahlen sie zusätzlich zu anderen Pflegeleistungen. Wenn die Pflegeperson zum Beispiel nachts abwesend ist, wird der Pflegebedürftige in einer teilstationären Einrichtung betreut. Anspruch haben alle ab Pflegegrad 2. Pflegebedürftige mit dem Pflegegrad 1 können die Betreuungs- und Entlastungsleistungen für die Tages- und Nachtpflege einsetzen.

Vollstationäre Pflege
Leistungen für vollstationäre Pflege beantragen
Sie haben Anspruch auf Pflege in einer vollstationären Einrichtung, wenn Sie einen Pflegegrad 2 oder höher besitzen. Wie übernehmen die Kosten für Pflege und Betreuung bis zu einer bestimmten Höhe. Die Kosten für Verpflegung und Unterbringung zahlen Sie selbst. Ihr Pflegegrad muss mindestens 2 betragen.

Betreuungs- und Entlastungsleistungen
Jeder Pflegebedürftige, der einen Pflegegrad besitzt und zu Hause gepflegt wird, hat einen Anspruch auf sogenannte Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Sie betragen monatlich 125 Euro und werden zusätzlich zu den übrigen Leistungen gezahlt.

Pflegehilfsmittel
Pflegehilfsmittel beantragen

Pflegehilfsmittel unterstützen pflegebedürftige Menschen und deren Betreuer im Alltag. Sie erleichtern die Pflege zu Hause, lindern Beschwerden oder ermöglichen eine selbstständigere Lebensführung.

Ambulant betreute Wohngruppen
Unterstützung für ambulant betreute Wohngruppen beantragen

Sie haben die Möglichkeit, sich mit anderen Pflegebedürftigen in einer Wohngruppe selbst zu organisieren.Voraussetzung: Zwischen drei und zwölf Menschen sollten dauerhaft zusammenwohnen. Mindestens drei der Bewohner müssen pflegebedürftig sein. Für alltägliche Arbeiten, die Sie selbst nicht erledigen können, stehen jedem pflegebedürftigen Bewohner monatlich 214 Euro zu. 

Wohnraumanpassung
Wohnraumanpassung beantragen

Sie haben Anspruch auf einen Zuschuss zur Wohnraumanpassung, wenn Sie dadurch Ihr Leben wieder möglichst selbstständig führen können oder die Pflege zu Hause bzw. in einer ambulant betreuten Wohngruppe ermöglicht oder erheblich erleichtert wird. Sie müssen außerdem einen Pflegegrad besitzen.

Hier erhalten Sie noch mehr Informationen zum Thema Pflege.