Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Hilfsmittel

Die DAK-Gesundheit hat das Ziel, für ihre Versicherten eine qualitativ hohe und reibungslose Versorgung mit Hilfsmitteln sicherzustellen. Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Vertragsabsichten.

  • Bekanntmachung nach § 127 Abs. 1 SGB V

    Vertragsabsicht: Medikamentenvernebler für untere Atemwege 14.24.01.0

Die DAK-Gesundheit beabsichtigt neue Verträge nach § 127 Abs. 1 SGB V über die Versorgung der anspruchsberechtigten DAK-Versicherten mit Medikamentenverneblern für untere Atemwege sowie aller damit zusammenhängenden Dienst- und Serviceleistungen abzuschließen.

Verhandlungsbasis ist der von der DAK-Gesundheit vorbereitete Rahmenvertrag mit den entsprechenden Anlagen und Anhängen.

Die Vertragsunterlagen können von interessierten Leistungserbringern, deren Gemeinschaften oder Verbänden hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Vertrags- und Preisangebote richten Sie bitte schriftlich an hilfsmittelmanagement@dak.de.

Es können nur Angebote berücksichtigt werden, die bis zum 06. September 2019 bei der DAK-Gesundheit eingegangen sind. Nach Abschluss der Verhandlungen besteht grundsätzlich die Möglichkeit eines Vertragsbeitrittes nach § 127 Abs. 2 SGB V. Bei Fragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an die oben genannte Adresse.
 

  • Bekanntmachung nach § 127 Abs. 1 SGB V

    Vertragsabsicht: Stomaartikel

     

Die DAK-Gesundheit beabsichtigt neue Verträge nach § 127 Abs. 1 SGB V über die Versorgung der anspruchsberechtigten DAK-Versicherten mit Stomaartikeln sowie aller damit zusammenhängenden Dienst- und Serviceleistungen abzuschließen.

Verhandlungsbasis ist der von der DAK-Gesundheit vorbereitete Rahmenvertrag mit den entsprechenden Anlagen und Anhängen.
Die Vertragsunterlagen können von interessierten Leistungserbringern, deren Gemeinschaften oder Verbänden hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Vertrags- und Preisangebote richten Sie bitte schriftlich an hilfsmittelmanagement@dak.de.

Es können nur Angebote berücksichtigt werden, die bis zum 16. August 2019 bei der DAK-Gesundheit eingegangen sind.
Nach Abschluss der Verhandlungen besteht grundsätzlich die Möglichkeit eines Vertragsbeitrittes nach § 127 Abs. 2 SGB V.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an die oben genannte Adresse.
 

  • Bekanntmachung nach § 127 Abs. 1 SGB V

    Vertragsabsicht: Standardgreifreifenrollstühle, Leichtgewicht-Standardgreifreifenrollstühle, Toilettenrollstühle und Rollatoren

Die DAK-Gesundheit beabsichtigt neue Verträge nach § 127 Abs. 1 SGB V über die Versorgung der anspruchsberechtigten DAK-Versicherten mit Standardgreifreifenrollstühle, Leichtgewicht-Standardgreifreifenrollstühle, Toilettenrollstühle und Rollatoren sowie aller damit zusammenhängenden Dienst- und Serviceleistungen abzuschließen.

Verhandlungsbasis sind die von der DAK-Gesundheit vorbereiteten Rahmenverträge mit den entsprechenden Anlagen und Anhängen.
Die Vertragsunterlagen können von interessierten Leistungserbringern, deren Gemeinschaften oder Verbänden  hier eingesehen und heruntergeladen werden.

Vertrags- und Preisangebote richten Sie bitte schriftlich an hilfsmittelmanagement@dak.de.

Es können nur Angebote berücksichtigt werden, die bis zum 19.07.2019 bei der DAK-Gesundheit eingegangen sind.
Nach Abschluss der Verhandlungen besteht grundsätzlich die Möglichkeit eines Vertragsbeitrittes nach § 127 Abs. 2 SGB V.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an die oben genannte Adresse.


  • Bekanntmachung nach § 127 Abs. 1 SGB V
    Vertragsabsicht: Badewannenlifter 

Die BARMER, die Techniker Krankenkasse, die DAK-Gesundheit, die Kaufmännische Krankenkasse, die Handelskrankenkasse und die Hanseatische Krankenkasse haben sich zur "ARGE - Hilfsmittelforum der Ersatzkassen" zusammengeschlossen.

Die Krankenkassen verfolgen damit unter anderem das Ziel, mit geeigneten Unternehmen Verträge nach § 127 Abs. 1 SGB V über die Lieferung mit Hilfsmitteln für ihre Versicherten zu schließen. Die "ARGE - Hilfsmittelforum der Ersatzkassen" beabsichtigt neue Verträge über die Versorgung ihrer Versicherten mit Badewannenliftern der Produktgruppe 04 „Bade- und Duschhilfen“ des Hilfsmittelverzeichnisses zu schließen.

Die Veröffentlichung dieser Bekanntmachung erfolgte am 14.06.2019 über die Internetplattform BARMER ONLINE BUSINESS (BOB) unter https://beschaffungen.barmer.de/NetServer/.

Dort besteht die Möglichkeit, die Unterlagen bis zum 29.06.2019 herunterzuladen.
Angebote können per E-Mail an Hilfsmittelmanagement@barmer.de mit dem Betreff "Bekanntmachung Badewannenlifter" bis zum 05.07.2019 an die BARMER gesandt werden.


  • Bekanntmachung über eine Markterkundung nach § 28 Abs. 1 VgV 

Die DAK-Gesundheit beabsichtigt die Versorgung mit Verbandmitteln nach § 31 SGB V zu regeln. Zu diesem Zweck führt sie derzeit eine Markterkundung nach § 28 Abs. 1 VgV durch. Jedem Marktteilnehmer wird Gelegenheit gegeben, der DAK-Gesundheit seine Vorstellungen zu Vertragsinhalten und Vergütungsformen etc. im Rahmen der derzeit stattfindenden Markterkundung näherzubringen. 

Es wird klargestellt, dass noch keine Entscheidung über das „Ob“ und „Wie“ der Beschaffung getroffen wurde. Es handelt sich lediglich um eine Markterkundung, deren Ergebnisse bei den zutreffenden Beschaffungsentscheidungen berücksichtigt werden. 

Die DAK-Gesundheit hat für eine Teilnahme an der Markterkundung eine Frist bis 30.06.2019 vorgesehen. Innerhalb dieser Frist ist folgende E-Mail-Adresse freigeschaltet: Verbandmittel@dak.de.
Die vollständige Veröffentlichung kann hier eingesehen werden.


  • Bekanntmachung nach §127 Abs. 2 Satz 3 SGB V Vertragsabsicht Trinknahrung und orale Nahrungssupplemente

Die DAK-Gesundheit hat zum 01.10.2017 einen Vertrag nach § 127 Abs. 2 SGB V über die Versorgung der anspruchsberechtigten DAK-Versicherten mit Trinknahrung und oralen Nahrungssupplementen sowie aller damit zusammenhängenden Dienst- und Serviceleistungen geschlossen.

Leistungserbringer, die einem Vertrag nach § 127 Abs. 2 SGB V zu den gleichen Bedingungen als Vertragspartner beitreten möchten (gemäß § 127 Abs. 2a SGB V), finden die aktuell geschlossenen Verträge in unserem Online-Vertragsmanager.

Die DAK-Gesundheit wird eine Versorgung nur durch Vertragslieferanten zulassen; Abgrenzungskriterium ist das Verordnungsdatum. Laufende Genehmigungen behalten ihre Gültigkeit; es gilt der genehmigte Verordnungszeitraum.

Fragen können Sie an nahrung@dak.de richten.