Feedback

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Das perfekte Workout für zu Hause

Mit der DAK-Gesundheit schnell und einfach fit werden

Es muss nicht immer der Gang ins Fitnessstudio sein: Mit diesem Workout wird Ihr Wohnzimmer zu einem ganz persönlichen Ort für Gesundheit und aktives Wohlbefinden. Alles, was Sie dafür brauchen, sind etwas Platz und eine Matte.

Schon zwei bis drei Fitnessübungen – schnell zu Hause ausgeführt – helfen dabei, sich wohler und fitter zu fühlen. Wer etwas mehr Zeit und Lust hat, turnt sich durch das gesamte Workout und erhält so das perfekte Ganzkörpertraining.

Doch aufgepasst: Fitness-Neulinge sollten darauf achten, sich nicht zu überfordern und eine Übung nur solange ausführen, bis eine leichte bis mittlere Anstrengung spürbar ist. Mit steigender Fitness erhöhen Sie die Anzahl der Wiederholungen – und erzielen damit einen höheren Trainingseffekt.

Und auch zu Hause gilt: Führen Sie die Fitnessübungen immer korrekt durch, um Verletzungen zu vermeiden. Für eine detaillierte Übungsbeschreibung und ein ausführliches Video klicken Sie einfach auf das Bild der jeweiligen Übung. Stabile Turnschuhe auch im Wohnzimmer sorgen für einen sicheren Stand und die Schonung der Gelenke.

Also dann, los geht’s!


Das sind die ÜbungenSo wird's gemacht

Aufwärmen (für Beine und Bauch):

  • Knie abwechselnd anheben
  • gestreckte Arme parallel nach links und rechts kreisen lassen
  • Wasserflaschen in den Händen verstärken den Trainingseffekt

Hier klicken für genaue Übungsbeschreibung

Squats Teil I (für Beine):

  • in eine weite Kniebeuge springen (Squat)
  • gleichzeitig Hände vor der Brust zusammen drücken
  • im Hochkommen Schritt zurück machen

Hier klicken für genaue Übungsbeschreibung

Squats Teil II (für Beine und unteren Rücken):

  • in eine weite Kniebeuge springen (Squat)
  • Oberkörper mit geradem Rücken nach vorn beugen, Hand berührt Boden
  • aufrichten und zurücktreten

Hier klicken für genaue Übungsbeschreibung

Ausfallschritt (für Beine und Gesäß):

  • ein Bein in Schrittlänge vor das andere setzen
  • beide Beine 90 Grad beugen, Arme gestreckt nach oben
  • langsam wieder hochkommen, Arme auf Schulterhöhe anwinkeln

 

Hier klicken für genaue Übungsbeschreibung

Seitlicher Beckenlift (für Rücken und Bauch):

  • Körper in gerader Linie seitlich ablegen
  • Körper mit Ellenbogen nach oben heben zum Unterarmstütz
  • Hüfte abwechselnd nach oben und unten bewegen

Hier klicken für genaue Übungsbeschreibung

Unterarmstütz mit Drehung (für Schultern, Rücken und Bauch):

  • in den Unterarmstütz gehen
  • oberen Arm unter dem Körper durchführen, Oberkörper mitdrehen
  • Oberkörper zurück drehen und Arm nach oben strecken

 

Hier klicken für genaue Übungsbeschreibung

Seitliches Beinheben (für Beine, Rücken und Bauch):

  • auf die Seite legen, Kopf ruht auf ausgestrecktem Arm
  • beide Beine anheben, in der Hüfte stabil bleiben
  • Beine hoch und runter bewegen ohne den Boden zu berühren

 

Hier klicken für genaue Übungsbeschreibung

Seitliches Paddeln (für Beine, Gesäß und Bauch):

  • auf die Seite legen, Kopf ruht auf ausgestrecktem Arm
  • Beine anheben
  • beide Beine im Wechsel vor und zurück bewegen wie beim Paddeln

Hier klicken für genaue Übungsbeschreibung

Gemeinsam fit mit Präventionskursen

Sie möchten gerne mehr für Ihre Gesundheit tun und sich gemeinsam mit anderen in einem Kurs fit halten? Kein Problem. Denn die DAK-Gesundheit bezuschusst zahlreiche Präventionskurse. Schauen Sie doch gleich einmal in unserer Präventionskurs-Suche nach, welcher Kurs demnächst in Ihrer Nähe angeboten wird.

Aktiv@Fit: Ihr eigener Fitnesscoach

Das Online-Coaching Aktiv@Fit der DAK-Gesundheit hilft Ihnen, auch mit wenig Zeit und Aufwand in ein bewegtes Leben zu starten. Es bietet überraschende Ideen, wie Sie im Alltag mit schnellen, einfachen Übungen mehr Kraft, Beweglichkeit oder Ausdauer erlangen.

Zuletzt aktualisiert:
Wed Jun 14 11:00:11 CEST 2017
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
53 Bewertungen mit  4.018867924528302 Sternen von 1 bis 5 Sternen

Weitere Informationen