Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Einkehrschwung genießen

Der Magen knurrt schon wieder? Beim Skifahren benötigt der Körper tatsächlich mehr Flüssigkeit und Nahrung als im Alltag. Hab am besten immer Energieriegel, Säfte, isotonische Getränke, Wasser oder Tee auf der Piste dabei, damit du deinen Energie- und Flüssigkeitsbedarf jederzeit decken kannst. Und die Einkehr in die Hütte kannst du dir guten Gewissens gönnen!

Sonnenschutz nicht vergessen

Wenn die Sonne den weißen Schnee zum Glitzern bringt, sind Skifahrer im Glück. Doch Achtung, oben auf dem Berg hat die Sonne richtig Power! Um Haut, Lippen und Augen zu schützen, solltest du unbedingt eine Creme mit hohem Lichtschutzfaktor und einen Lippenpflegestift mit UV-Schutz verwenden. Netter Nebeneffekt: Die helfen auch gegen die Kälte!

Nachbereitung ist die beste Vorbereitung

Abends solltest du deine Skischuhe nicht einfach in die Ecke pfeffern, sonst droht der Schimmelpilz. Also: Innenschuh aus der Schale nehmen und gut durchtrocknen lassen. Erst wenn keine Feuchtigkeit mehr vorhanden ist, den Innenschuh wieder einsetzen. Auch Skistöcke, Protektoren, Handschuhe und Helm sollten gut gepflegt, gereinigt und getrocknet werden, vor allem, bevor sie wieder im Keller oder auf dem Dachboden übersommern. So kann die nächste Skisaison kommen!