Sicherheitshinweis

Ih

Sophie Rosentreter zeigt, wie Demenzkranke die Welt erleben

Ältere Menschen haben häufig weniger soziale Kontakte als früher. Und das oftmals nicht auf eigenen Wunsch, sondern vielmehr aufgrund der eingeschränkten Mobilität oder weil Lebenspartner oder Freunde bereits verstorben sind. Der zwischenmenschliche Austausch, das Gefühl, Teil der Gesellschaft zu sein, und eine gehörige Portion Lebensfreude bleiben auf der Strecke. Dabei gibt es Möglichkeiten zum kommunikativen Austausch, auch außerhalb der Familie.

Sophie Rosentreter trifft sich mit der Studentin Julia, die sich in Hamburg ehrenamtlich an der Initiative KULTURISTENHOCH2 beteiligt. Seit zwei Jahren verbringt Julia regelmäßig gemeinsame Zeit mit Frau Rieper, einer Seniorin, die nach der jahrelangen Pflege Ihres Lebenspartners und weiteren Schicksalsschlägen unter Einsamkeit litt. In unserem Film zeigen wir, wie die regelmäßigen Begegnungen Frau Rieper ins gesellschaftliche Leben zurückgeholt und ihr die Lebensfreude zurückgebracht haben.