Feedback

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig.

Reiseschutzimpfungen für Amerika

Informationen über die beliebtesten Reiseländer

Hier finden Sie alle nützlichen Informationen zum Thema Reiseschutzimpfungen für die beliebtesten Reiseländer in Amerika.

Alle Angaben stammen aus den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes. Informationen und medizinische Hinweise für weitere Reiseziele können Sie ebenfalls dort entnehmen.

Argentinien

Impfvorschriften:

In Argentinien sind keine Impfungen vorgeschrieben. Da einige Teile Argentiniens jedoch als Gelbfieberendemiegebiet gelten, wird bei der Weiterreise in andere Länder der Nachweis eines Impfschutzes verlangt.

Empfohlener Impfschutz:

Eine Impfung gegen Gelbfieber wird dringend empfohlen. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Gefährdung auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Brasilien

Impfvorschriften:

In Brasilien sind keine Impfungen vorgeschrieben. Da weite Teile Brasiliens jedoch als Gelbfieberendemiegebiet gelten, wird bei der Weiterreise in andere Länder der Nachweis eines Impfschutzes verlangt.

Empfohlener Impfschutz:

Eine Impfung gegen Gelbfieber wird dringend empfohlen. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Gefährdung auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Kanada

Impfvorschriften:

In Kanada sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Bei Reisen in den nördlichen Teil des Landes wird eine Schutzimpfung gegen Hepatitis B empfohlen. Für Kinder und Jugendliche wird außerdem eine Meningitisimpfung empfohlen. Darüber hinaus können Impfungen gegen Masern und Tollwut sinnvoll sein.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Kolumbien

Impfvorschriften:

In Kolumbien sind keine Impfungen vorgeschrieben. Da weite Teile Kolumbiens jedoch als Gelbfieberendemiegebiet gelten, wird bei der Weiterreise in andere Länder der Nachweis eines Impfschutzes verlangt.

Empfohlener Impfschutz:

Eine Impfung gegen Gelbfieber wird dringend empfohlen. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Gefährdung auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Mexiko

Impfvorschriften:

In Mexiko sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Als Reiseimpfung wird eine Impfung gegen Hepatitis A empfohlen. Bei Langzeitaufenthalten wird außerdem eine Impfungen gegen Hepatitis B empfohlen, ebenso wie Impfungen gegen Typhus und Tollwut bei besonderer Gefährdung.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

USA

Impfvorschriften:

In den USA sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Bei besonderer Gefährdung werden Impfungen gegen Hepatitis A und Hepatitis B empfohlen. Bei Langzeitaufenthalten oder der Anmeldungen an Schulen, Kindergärten und Universitäten müssen die Impfauflagen vor Ort beachtet werden. Diese sollten rechtzeitig vor der Einreise erfragt werden. Im Zweifel muss das gesamte deutsche Standardimpfprogramm des Robert Koch Instituts nachgewiesen werden.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Zuletzt aktualisiert:
Tue Jun 20 09:15:30 CEST 2017

Weitere Informationen