Reiseschutzimpfungen für Europa

Informationen über die beliebtesten Reiseländer

Hier finden Sie alle nützlichen Informationen zum Thema Reiseschutzimpfungen für die beliebtesten Reiseländer in Europa.

Alle Angaben stammen aus den Reisehinweisen des Auswärtigen Amtes.

Belgien

Impfvorschriften:

In Belgien sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition wird die Meningokokken- Impfungen für Kinder und Jugendliche empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Finnland

Impfvorschriften:

In Finnland sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Es wird eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) empfohlen, die in bestimmten Teilen des Landes, vorwiegend in der Zeit von März bis Oktober, durch Zeckenbisse übertragen werden kann. Zudem empfiehlt das finnische Gesundheitsministerium eine Impfung gegen Schweinegrippe.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Frankreich

Impfvorschriften:

In Frankreich sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Es wird eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) empfohlen, die in bestimmten Teilen des Landes, vorwiegend in der Zeit von März bis Oktober, durch Zeckenbisse übertragen werden kann. Außerdem wird für die Mittelmeerküste und Korsika die Impfung gegen Hepatitis A empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Großbritannien

Impfvorschriften:

In Großbritannien sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Bei Langzeitaufenthalten werden die Schutzimpfungen entsprechend der Standardimpfprogramme Großbritanniens (www.dh.gov.uk) empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Irland

Impfvorschriften:

In Irland sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition wird die Impfungen gegen Meningokokken für Kinder und Jugendliche empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Island

Impfvorschriften:

In Island sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Bei Langzeitaufenthalten wird die Impfungen gegen Meningokokkenmenigitis C empfohlen, ebenso die Impfungen gegen Hepatitis B bei besonderer Exposition.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Italien

Impfvorschriften:

In Italien sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Bei besonderer Exposition werden Impfungen gegen Hepatitis A und Hepatitis B empfohlen. Außerdem wird eine Impfung gegen Hepatitis A für den südlichen Teil des Landes empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Niederlande

Impfvorschriften:

In den Niederlanden sind keine Impfungen vorgeschrieben. Für die Gebiete des Königreichs der Niederlande, die in der Karibik gelegen sind, ist eine gültige Gelbfieber- Impfbescheinigung erforderlich, wenn Sie aus einem Infektionsgebiet einreisen. Ausgenommen davon sind Kinder unter 6 Monaten.

Empfohlener Impfschutz:

Bei besonderer Exposition werden Impfungen gegen Hepatitis B und für die niederländischen Antillen Hepatitis A, Typhus und Tollwut empfohlen. Für Kinder und Jugendliche wird bei einem Langzeitaufenthalt außerdem eine Impfung gegen Meningokokken ACWY empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Österreich

Impfvorschriften:

In Österreich sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Es wird eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) empfohlen, die in großen Teilen des Landes durch Zeckenbisse übertragen werden kann.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Portugal

Impfvorschriften:

Bei direkter Einreise von Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben. Eine gültige Gelbfieber- Impfbescheinigung ist bei der Einreise nach Madeira und auf die Azoren nur erforderlich, wenn Sie aus einem Infektionsgebiet einreisen.

Empfohlener Impfschutz:

Eine Impfung gegen Hepatitis A wird empfohlen, bei besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B. Bei Langzeitaufenthalten wird für Kinder und Jugendliche eine Impfungen gegen Meningokokken C empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Schweden

Impfvorschriften:

In Schweden sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Es werden bei besonderer Exposition Impfungen gegen Hepatitis B und FSME empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Schweiz

Impfvorschriften:

In der Schweiz sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Es wird eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) empfohlen, die in bestimmten Teilen des Landes, vorwiegend in der Zeit von März bis Oktober, durch Zeckenbisse übertragen werden kann.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Spanien

Impfvorschriften:

In Spanien sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Empfohlener Impfschutz:

Bei besonderer Exposition werden Impfungen gegen Hepatitis A und Hepatitis B empfohlen.

Schauen Sie auch vor einer Reise ins Ausland auf den aktuellen Impfkalender des Robert Koch Instituts, ob Sie alle wichtigen Standardimpfungen haben. Sprechen Sie bei Fragen rechtzeitig vor Ihrem Urlaub mit Ihrem Arzt.

Je nach Land gibt es auch einige Reisebedingungen auf die man achten sollte. Weitere Informationen zu Reisebedingungen, Sicherheitshinweisen und medizinischen Themen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Nicht vergessen: Auslandsreise-Krankenversicherung

Für eine Auslandsreise sollten Sie auch versicherungstechnisch gut abgesichert sein!

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Land verbringen, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen hat, haben Sie Anspruch auf die gleichen medizinischen Leistungen wie die Menschen, die dort leben. Wenn Sie Ihre Urlaubswochen woanders genießen, dann sind Sie dort reiner Privatpatient - und das kann teuer werden.
Aber mit den Auslandsreise-Krankenversicherungen der DAK-Gesundheit sind Sie bestens ausgerüstet. Informieren Sie sich gern unter Leistungen oder in einem DAK-Servicezentrum in Ihrer Nähe über unsere Angebote.

Zuletzt aktualisiert:
Tue Feb 24 14:27:08 CET 2015

Zum Seitenanfang