Allgemeine Informationen

Wie Sie sich richtig schützen

Wenn Sie eine Reise buchen, sollten Sie darüber die Gesundheitsgefahren nicht vergessen, mit denen Sie womöglich vor Ort rechnen müssen. Sie sollten sich daher bei jeder Reise auch über mögliche vorgeschriebene, oder empfohlene Impfungen informieren. Viele Schutzimpfungen haben einen Langzeitschutz. Wer also grundsätzlich viel im Ausland unterwegs ist, sollte sich nicht erst bei Buchung einer Last-Minute-Reise mit dem Thema Reiseschutzimpfungen beschäftigen, sondern beizeiten eine Impf-Prophylaxe betreiben. Angaben über aktuelle Impfvorschriften und Empfehlungen für die beliebtesten Reiseländer finden Sie daher in dieser Rubrik.

Dieser Zug ist für Sie bereits abgefahren? Sprechen Sie sofort mit Ihrem Hausarzt oder dem Gesundheitsamt, inwieweit durch Impfen ein Schutz noch erreicht werden kann. Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich und hängt nicht zuletzt von der vorangegangenen Grundimmunisierung ab. Eine Malaria-Prophylaxe können Sie aber auch noch ein bis zwei Tage vor Urlaubsstart beginnen.

Impfungen gehören generell zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin für Kinder und Erwachsene zur Verfügung stehen. Sie schützen zum Beispiel vor gefürchteten Infektionskrankheiten wie Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten, HIB-Infektion, Poliomyelitis, Masern, Mumps und Röteln. Welche Impfungen die DAK-Gesundheit für Sie übernimmt, lesen Sie im Kapitel Impfungen.

Zuletzt aktualisiert:
Tue Sep 09 09:10:11 CEST 2014

Zum Seitenanfang