Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Street Dance: Wer hat’s erfunden? 

Bevor Marie-Laurence ihr Rhythmus-Gefühl unter Beweis stellt, erklärt ihr Dance-Coach Memo Weber erstmal, woher Street Dance eigentlich kommt. Der Tanzstil ist Teil der Hip Hop-Kultur, die sich in den 70ern in New York gebildet hat. Der Mix aus Breakdance, Locking, Jazzdance und diversen anderen Moves hat sich mit der Zeit erfolgreich in der Pop-Szene etabliert. Nach dem kurzen Theorie-Plausch kann sich Marie nicht länger drücken. Jetzt wird getanzt! 

DAK FITNESS-COACHING

Wir unterstützen dich dabei, deine sportlichen Ziele zu erreichen. MEHR INFOS

Power-Workout Tanzen 

Beim Tanzen werden gleich mehrere Muskelpartien gefordert, deshalb ist Aufwärmen wichtig. Danach geht es los. Marie-Laurence darf sich im sogenannten Commercial Hip Hop probieren, der für Einsteiger gut geeignet ist. Denn der Stil verlangt keine krassen Breakdance-Moves oder anspruchsvolle Verrenkungen. Statt Freestyle wird nach einer Choreografie getanzt, die Coach Memo vorgibt. Schlummert in Marie-Laurence eine heimliche Tanz-Prinzessin? Das siehst du im Video. 

Fazit: Tanzen ist ein kreatives Workout und effektives Herz-Kreislauftraining. Dabei werden nicht nur verschiedene Muskelgruppen gefordert, sondern auch die Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit.