Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Urlaubsfeeling für Zuhause 

Salsa ist mehr als nur ein Tanz. Es ist ein Lebensgefühl. Bei Hüftschwung und lateinamerikanischen Klängen fällt es ganz leicht, den Alltag zu vergessen und sich an fremde Orte zu träumen. Denn anders als bei klassischen Standardtänzen gibt es kaum Regeln. Für Tanzlehrer Louis ist Salsa ein bisschen wie ein Kurzurlaub. Und das stimmt sogar: Studien haben gezeigt, dass sich Tanzen positiv auf unsere Psyche auswirkt und Stress reduziert. Dazu ist Tanzen ein wirksames Herz-Kreislauf-Workout und sorgt für ein verbessertes Gleichgewicht

DAK FITNESS-COACHING

Wir unterstützen dich dabei, deine sportlichen Ziele zu erreichen.
MEHR INFOS

Der Grundschritt ist schnell gelernt

Salsa tanzen kann wirklich jeder, denn der Grundschritt ist einfach. Die Basis ist ein Vier-Vierteltakt. Ein Grundschritt dauert über zwei Takte – du zählst also bis acht. Bei vier und acht wird pausiert. Also: eins, zwei, drei – Pause – fünf, sechs, sieben – Pause. Dabei verlagerst du abwechselnd dein Gewicht von dem einen auf das andere Bein. Auf diese Weise entsteht der typische Hüftschwung. Männer gehen zuerst mit dem linken Fuß vorwärts und mit dem rechten Fuß zurück. Frauen starten, indem sie den rechten Fuß nach vorne setzen und den linken Fuß zurück. Liest sich vielleicht kompliziert, ist aber ganz easy. Wie genau das aussieht, zeigen Marie-Laurence und ihr Tanzlehrer im Video. Salsa-Profi Louis ist überzeugt: „Jeder, der laufen kann, kann auch tanzen!“