Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Digitale Schatzkarte 

Bevor du startest, musst du dich auf einer Geocaching-Plattform, am besten via App, anmelden. Das ist meistens kostenlos und schnell erledigt. Sobald das getan ist, siehst du auf der digitalen Schatzkarte, wo überall in deiner Nähe Caches versteckt sind und wie die Koordinaten dorthin lauten.  
 

Cache oder Multi-Cache, das ist hier die Frage 

Caches können überall sein: in der Stadt, im Wald oder am Strand; hängend in einem Baum, in einem Erdloch oder unter einer Brücke. Außerdem gibt es verschiedene Kategorien und Schwierigkeitsgrade. Wenn du dich für einen Multi-Cache entscheidest, ist deine Suche nicht mit einem Cache erledigt. Stattdessen befindet sich in jedem Versteck Hinweise zur nächsten Station. Der Clou: Die Koordinaten gibt es nicht immer einfach so. Sie sind meistens sehr gut versteckt und manchmal mit einem kniffligen Rätsel codiert. Es gibt auch Stationen, bei denen du erst eine Aufgabe lösen musst, bevor der Cache gefunden werden kann. 


Das Ziel 

Hast du dein Ziel erreicht, erwartet dich in dem Cache meist ein kleines Logbuch, in dem du dich verewigen kannst. Wie genau so ein Geocaching-Abenteuer abläuft, siehst du in unserem Video.