Sicherheitshinweis

Ih

Bewusster leben

Wer profitiert von der Familienversicherung?

Die gute Nachricht: Zumindest um Ihren Krankenversicherungsschutz müssen sich Hausfrauen und -männer hierzulande keine Sorgen machen – denn sie können sich kostenlos bei ihrem berufstätigen Partner in der gesetzlichen Krankenkasse mitversichern lassen. Damit sind sie nicht nur im Krankheitsfall optimal abgesichert, sondern profitieren auch von den vollen Leistungen der jeweiligen gesetzlichen Versicherung, ohne dafür selbst einen monatlichen Beitrag zu zahlen.

Und die sogenannte Familienversicherung gilt nicht nur für den Partner: Auch eigene und Adoptivkinder sowie Pflege-, Stief- und Enkelkinder, die im gemeinsamen Haushalt leben, können kostenfrei in der gesetzlichen Krankenkasse des Elternteils mitversichert werden und ebenfalls alle Leistungen in Anspruch nehmen. 

DAK-PODCAST: GANZ SCHÖN KRANK, LEUTE!

Psychologe und Journalist René Träder

In unserer Podcast-Reihe spricht  Moderator René Träder (Foto) mit schlauen, spannenden Menschen über ihre persönlichen Erfolge und Misserfolge und fragt, was sie antreibt und was sie aus Rückschlägen gelernt haben. Jetzt reinhören! https://gesundes-miteinander.de/podcast/

Durch diese Regelung werden in Deutschland alle Familienmitglieder aufgefangen und geschützt – anders als in Nachbarländern wie etwa der Schweiz, wo es keine Familienversicherung gibt. 


Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Wichtig für das Greifen der Familienversicherung ist, dass Sie verheiratet sind oder sich in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft befinden. Außerdem darf der mitversicherte Partner nicht mehr als 445 Euro oder bei einem Minijob nicht mehr als 450 Euro im Monat verdienen. Beamte, hauptberuflich Selbstständige und privat versicherte Personen können ebenfalls nicht mitversichert werden. Voraussetzung für die Familienversicherung ist auch, dass die Angehörigen nicht anderweitig versicherungspflichtig, versicherungsfrei oder von der Versicherungspflicht befreit sind. 

Kinder können bis zum 23. Lebensjahr in der Familienversicherung mitversichert bleiben, sofern sie noch nicht berufstätig sind. Gehen Kinder noch zur Schule oder studieren, können sie bis zu ihrem 25. Geburtstag bei ihrem Elternteil kostenlos mitversichert werden.


Alle weiteren Infos zu den Vorteilen der Familienversicherung bei uns finden Sie hier: