Sicherheitshinweis

Ih

Von welchen Vorteilen profitiere ich bei der DAK-Gesundheit?

Während eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder Bundesfreiwilligendienstes profitieren Sie in der Krankenversicherung bei der DAK-Gesundheit von vielen Extras, wie zum Beispiel:

  • Kostenübernahme für die Pille
  • Sportmedizinische Untersuchung
  • Kostenübernahme für Reiseimpfungen
  • Online-Coachings
  • Geldprämien durch Wahltarife und Bonusprogramm                                                                      

Welche Beiträge muss ich während eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder Bundesfreiwilligendienstes an die DAK-Gesundheit zahlen?

Sie selbst müssen während Ihres Einsatzes keine Beiträge zahlen. Ihr Arbeitgeber bzw. Ihre Einsatzstelle übernimmt im Auftrag des Bundes alle Beiträge zur Sozialversicherung. Für die Krankenversicherung zahlt er den allgemeinen Beitragssatz in Höhe von 14,6 Prozent sowie den aktuellen durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz von 0,9 Prozent (2019). Für die Pflegeversicherung übernimmt er den vollen Beitragssatz von 3,05 Prozent. Sind Sie älter als 23 Jahre und haben keine Kinder, übernimmt Ihr Arbeitgeber auch den Beitragszuschlag von 0,25 Prozent. 

Vergütung während des freiwilligen Sozialen Jahres oder Bundesfreiwilligendienstes

Häufig wird für den Einsatz ein Taschengeld gezahlt. Die Einsatzstellen entscheiden über dessen  Höhe. Es beträgt maximal 402,00 Euro (2019) in den alten Bundesländern und 369,00  Euro (2019) in den neuen Bundesländern. Der Betrag wird jährlich angepasst.

Wie bin ich versichert, wenn ich keine Vergütung erhalte?

Wenn Sie für Ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst keine Vergütung erhalten, können Sie sich über Ihre Eltern beitragsfrei familienversichern. Kommt diese nicht mehr in Frage, können Sie sich auch bei der DAK-Gesundheit freiwillig versichern. 

Kann ich mich auch bei der DAK-Gesundheit versichern, wenn ich das Freiwillige Soziale Jahr im Ausland absolviere?

Sie können Ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr auch im Ausland ableisten. Wenn der Träger anerkannt ist und seinen Hauptsitz im Inland hat, übernehmen wir gern Ihre Krankenversicherung. Weitere Voraussetzungen dafür sind, dass der Auslandseinsatz auf maximal 12 Monate befristet ist und Sie nach dem Einsatz zurück in die Bundesrepublik Deutschland kehren und hier Ihren Wohnsitz haben.