Sicherheitshinweis

Ihre Verbindung zu Meine DAK wird wegen Inaktivität in Sekunden getrennt. Möchten Sie die Verbindung beibehalten?

Was ändert sich beim DAK AktivBonus?

Der DAK AktivBonus Plus heißt ab 1.1.2021 nur noch DAK AktivBonus. Sie erhalten Bonuspunkte, wenn Sie gesund leben, bei Präventionskursen mitmachen und Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen. Die Maßnahmen, für die Sie Punkte bekommen, haben wir erweitert. Wenn Sie Ihre Punkte später in Geldprämien oder einen Zuschuss für besondere Gesundheitsleistungen umwandeln, haben Sie eine größere Auswahl. Ein Punkt entspricht künftig immer dem Wert eines Euros. 

DAK AktivBonus: Änderungen ab 1.1.2021

Bisher

Neu ab 1.1.2021

Die Höhe der Barprämie ist begrenzt auf 35 oder 70 Euro jährlich.

Die Höhe der Barprämie ist flexibel. Es gibt keine Mindest- oder Höchstsumme. 

Sie erhalten zusätzliche 20 Prozent, wenn Sie die Bonuspunkte für einen Zuschuss zu besonderen Gesundheitsleistungen oder einer Fitnessausrüstung einlösen.

Sie erhalten weiterhin zusätzliche 20 Prozent, wenn Sie Ihre Bonuspunkte in besondere Gesundheitsleistungen, wie zum Beispiel Beiträge für Sportvereine, Reiseimpfungen oder Brillen umwandeln.
Für Sport- und Fitnessausrüstungen oder Körpermessgeräte, wie Fitness-Tracker, verdoppeln wir sogar den Zuschuss. Er beträgt maximal 500 Euro jährlich.

Nicht eingelöste Punkte verfallen nach zwei Jahren.

Punkte sind unbegrenzt lange gültig. 

Unterschiedlich hohe Punktevergabe, je nach Art des Präventionskurses.

Einheitliche Punkte für Präventionskurse und Vorsorgeuntersuchungen - unabhängig von Alter und Geschlecht. 

Eine Verdopplung von Punkten ist möglich für zusätzliche Kurse, Untersuchungen, Impfungen.

Die allgemeine Verdopplung von Punkten entfällt.

Was ändert sich beim DAK AktivBonus Junior?

Der DAK AktivBonus Junior ist unser Bonusprogramm für Ihren Nachwuchs bis 18 Jahre. Auch hier gibt es Bonuspunkte für Vorsorgeuntersuchungen und Gesundheitskurse, für die Sie Geldprämien oder Zuschüsse für besondere Gesundheitsleistungen erhalten. 

Das gilt für den DAK AktivBonus Junior ab 1.1.2021:

  • Alle vorhandenen Bonuspunkte können Sie einmal im Jahr in eine Barprämie umwandeln. Es gibt keine Mindest- oder Höchstsumme. 
  • Ein Punkt entspricht dem Wert eines Euros.
  • Ihre Punkte können Sie mehrmals im Jahr für einen Zuschuss zu besonderen Gesundheitsleistungen nutzen. Das sind Leistungen, die Sie ansonsten selbst bezahlen. Diese können für die kleineren Kunden zum Beispiel Osteopathiebehandlungen oder Kurse wie Babyschwimmen oder PeKip sein. Falls Sie diese Angebote nutzen, erhöhen wir Ihren Punktewert und damit Ihren Zuschuss um 20 Prozent. Für Sport- und Fitnessausrüstungen verdoppeln wir ihn sogar. Er beträgt maximal 500 Euro jährlich.
  • Die Prämie, die Sie bis zum 18. Geburtstag ansparen können, erhöht sich von 1626 Euro künftig auf 1650 Euro.
  • Die 3-Jahres-Module entfallen.
  • Für Impfungen, Vorsorgeuntersuchungen oder Sportkurse erhalten Sie einzeln Bonuspunkte.

Bonuspunktekatalog 2021: Wofür bekomme ich Punkte?

Profitieren Sie künftig von einheitlichen und höheren Punkten - unabhängig von Alter und Geschlecht - für Gesundheitskurse, Vorsorgeuntersuchungen und vielem mehr.

Bonuspunktekatalog 2021

Besondere Gesundheitsleistungen 2021

Was muss ich jetzt tun?

Nehmen Sie bereits an einem Bonusprogramm teil, müssen Sie nichts tun. Sie bleiben registriert und profitieren ab 1.1.2021 von den neuen Vorteilen. Gültige Bonuspunkte werden zum Jahreswechsel einfach auf Ihr vorhandenes Konto übertragen. Schecks aus dem Jahr 2020 können Sie weiterhin einreichen. Sie werden dem neuen Punktesystem entsprechend angepasst.
Nutzen Sie unsere Bonusprogramme noch nicht? Einfach anmelden! Am besten über die DAK App.