Neuer DAK-Europaservice: Hilfe für kranke Urlauber

Einfachere Abrechnung und bessere Versorgung in Spanien, Portugal und Polen

Bilder zum Download

Krank im Urlaub: Da kann das Ferienvergnügen schnell beendet sein. Der neue Europaservice der DAK-Gesundheit hilft jetzt dabei, den Ärger möglichst klein zu halten. Versicherte bekommen auch im Ausland die bestmögliche Versorgung und eine deutschsprachige Betreuung ohne Wartezeit. Auch Probleme bei der Abrechnung gehören der Vergangenheit an. In zwei Urlaubsländern greift der Service schon.

Die beliebten Ferienziele Mallorca und Portugal stehen im Fokus der Startphase: Auf der Balearen-Insel garantieren Verträge mit 42 Arztpraxen und zwei Kliniken beste Versorgung. In Portugal deckt ein Netz mit zehn Kliniken und acht Arztpraxen die gesamte Küstenregion ab. An der Küste des spanischen Festlands und in Polen können Urlauber ebenfalls bald vom DAK-Europaservice profitieren.

Zehn Prozent waren im Urlaub krank

Im vergangenen Jahr sind knapp zehn Prozent der deutschen Reisenden im Sommerurlaub krank geworden. Gut ein Viertel davon hatte einen Unfall. Das geht aus einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit hervor. Obwohl die Europäische Krankenversicherungskarte gewährleistet, dass Urlauber ausländische Gesundheitssysteme in Anspruch nehmen können, gibt es immer wieder Probleme. „Oft ist es schon schwierig, einen geeigneten Arzt zu finden – oder die Versicherungskarte wird nicht akzeptiert“, sagt DAK-Krankenhausexperte Peter Rowohlt. Wenn der nächste erreichbare Mediziner ein Privatarzt ist, seien Urlauber gezwungen, die Behandlungskosten vorzustrecken. „Deshalb haben wir mit allen Vertragspartnern eine Direktabrechnung vereinbart“, sagt Rowohlt.

Um den DAK-Europaservice nutzen zu können, reicht ein Blick ins Internet: Unter www.dak.de/europaservice sind derzeit alle Praxen und Kliniken auf Mallorca, Menorca und in Portugal aufgelistet. Weitere Länder folgen. Alternativ hilft die DAK-Auslandshotline weiter. Unter Telefon 0049 40 3253 25 900 informieren Experten nicht nur zu Krankheitssymptomen, sie helfen auch bei der Suche nach einem Arzt, der vor Ort mit der DAK-Gesundheit kooperiert. Flyer mit Arzt- und Klinikadressen gibt es in den Geschäftsstellen der DAK-Gesundheit und werden vor Ort in den Ländern ausgelegt. Für die Zukunft ist geplant, den DAK-Europaservice auf weitere Länder auszuweiten.

Die DAK-Gesundheit ist mit 6,3 Millionen Versicherten die drittgrößte Krankenkasse in Deutschland.

Zuletzt aktualisiert:
Jun 12, 2014

Jörg Bodanowitz

Chef-Pressesprecher

  • Nagelsweg 27-31
    20097 Hamburg
  • Tel.: 040 2396 1409

DAK-Gesundheit bei ...

  • Xing
  • google+

Aktuelle Termine