Einladung: Pressekonferenz am 23. Juni

Grace Capristo kürt Bundessieger der DAK-Kampagne „bunt statt blau gegen Komasaufen“

Bilder zum Download

Grace Capristo engagiert sich gegen das Rauschtrinken bei Jugendlichen. Die bekannte Sängerin unterstützt 2017 die Aufklärungskampagne „bunt statt blau“ der DAK-Gesundheit. Gemeinsam mit der Bundesdrogenbeauftragten Marlene Mortler hat Grace Capristo in der Jury die Bundessieger 2017 ermittelt. Unter dem Motto „Kunst gegen Komasaufen“ beteiligten sich bundesweit rund 7.000 Schüler an dem mehrfach ausgezeichneten Plakatwettbewerb.

Die jungen Künstler bekennen mit ihren Bildern, Fotos und Collagen im wahrsten Sinne des Wortes Farbe. Hintergrund: Tag für Tag landen im Schnitt rund 60 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Allein im Jahr 2015 mussten fast 22.000 Jungen und Mädchen behandelt werden – davon waren 2.600 jünger als 16 Jahre.

Die Schülerinnen und Schüler mit den besten Plakatentwürfen gegen das sogenannte Komasaufen bundesweit werden von Grace Capristo und der Bundesdrogenbeauftragten in Berlin ausgezeichnet. Zur Ehrung und Vorstellung der Bundessieger 2017 sind Sie herzlich eingeladen:

Freitag, 23. Juni 2017 von 11:00 bis 12:00 Uhr,
Bundesministerium für Gesundheit,
Friedrichstraße 108,
10117 Berlin

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Sängerin Grace Capristo mit Live-Auftritt
  • Marlene Mortler, MdB, Drogenbeauftragte der Bundesregierung
  • Andreas Storm, Vorstandsvorsitzender DAK-Gesundheit

Alle Gewinner und Jurymitglieder stehen für Interviews und Fotos zur Verfügung. Bitte teilen Sie uns auf dem beiliegenden Antwortschreiben mit, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen möchten.

Download Pressemeldung

Zuletzt aktualisiert:
Jun 13, 2017

Jörg Bodanowitz

Chef-Pressesprecher

  • Nagelsweg 27-31
    20097 Hamburg
  • Tel.: 040 2396 1409

DAK-Gesundheit bei ...

  • Xing
  • google+

Aktuelle Termine