Blutzuckermesssysteme und Blutzuckerteststreifen

Informationen für Apotheken und Vertragsärzte

Um eine wirtschaftliche und und optimale Versorgung mit Blutzuckermesssystemen sicherzustellen, hat die DAK-Gesundheit mit unterschiedlichen Herstellern Verträge abgeschlossen. In der folgenden Tabelle können Sie die einzelnen Hersteller mit ihren Messsystemen und den Pharmazentralnummern der dazugehörigen Blutzuckerteststreifen sehen. Außerdem können Sie die Produktinformationen und – wenn vorhanden – das Bestellfax für Testgeräte herunterladen.

FirmaMesssystemInformationTestgerätTeststreifen-PZN
aktivmedGlucoCheck ExcellentFür PatientenBestellfax09121082
Johnson & JohnsonOneTouch Select® Plus

Für Ärzte

Für Patienten

Bestellfax10963219
AbbottFreestyle PrecisionFür PatientenBestellfax

06905334

06905357

SanTec Tradediamet® optimaFür Patienten 03654274
SanTec Tradediamet® balanceFür Patienten 

11240954

11240960

MedTrustWellion CALLAFür Patienten 01228969
MedTrustWellion Luna Duo Bestellfax0865697
Aristo PharmaGluco-test® Plus Bestellfax

7123183

7702165

STADApharmSTADA Gluco ResultFür PatientenBestellfax5879416

Tipps zur Verordnung von Blutzuckerteststreifen

Wenn eine Umstellung auf eines dieser Systeme nicht in Frage kommt, können Sie uns dennoch dabei unterstützen, die Kosten für das Solidarsystem zu senken:

  • Verordnen Sie Patienten mit hohem Bedarf größere Mengen. So wird zum Beispiel der günstigste Apothekenverkaufspreis bei einer Menge ab 300 Stück je Verordnung erreicht. Einen Regress haben Sie dadurch nicht zu befürchten, wenn die Gesamtverordnungsmenge medizinisch notwendig ist.
  • Verordnen Sie ein Blutzuckermesssystem aus dem Preissegment B des Arzneiversorgungsvertrags.

Preisgruppe A oder B?

Die Blutzuckerteststreifen werden nach ihren Preisen in zwei Gruppen unterteilt, wobei Teststreifen der Gruppe A zu den teureren gehören:

  • Gruppe B: zum Beispiel ACCU CHEK Aviva, ACCUTREND Glucose, CONTOUR next, GlucoCheck Excellent, MYLIFE Unio, ONE TOUCH SelectPlus, OMNITEST 3, STADA Gluco Result, WELLION CALLA
  • Gruppe A: zum Beispiel ACCU CHEK Mobile, CONTOUR (alt), FREESTYLE

Grundsätzlich werden Blutzuckerteststreifen als austauschbar angesehen. Eine Ausnahme dabei ist, wenn der Arzt auf dem Kassenrezept das Aut-idem-Kreuz setzt. Hierbei ist zu beachten, dass das Setzen des Aut-idem-Kreuzes nur in medizinischen Ausnahmefällen vorgesehen ist. Verschreibt der Arzt Teststreifen und/oder ein Messgerät der Preisgruppe A, ohne Aut-idem-Kreuz, ist die Apotheke angehalten, auf ein preisgünstiges Produkt der Preisgruppe B umzustellen.

Besonderheiten des Arzneiversorgungsvertrages

  • Die Apotheken sind vertraglich verpflichtet, 50 Prozent der gesamten Verordnungen von Blutzuckerteststreifen mit Produkten der günstigeren Preisgruppe B zu beliefern. Sollten die Apotheken ihre Quote nicht erfüllen können, müssen sie die Differenz zur höheren Preisgruppe an die Kassen zurückzahlen.
  • Für die Umstellung des Patienten auf ein B-Gerät kann die Apotheke einmalig in zwei Jahren eine Umsteuerungspauschale in Höhe von 20 Euro unter Verwendung des Sonderkennzeichens 2567596 abrechnen.
  • Die Abrechnungspreise und die genauen Abrechnungsmodalitäten entnehmen Sie bitte der Anlage 4 des Arzneiversorgungsvertrages.

Zur Information Ihrer Kunden steht Ihnen das Infoblatt des vdek zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung.

Zuletzt aktualisiert:
Thu Oct 20 12:24:38 CEST 2016

Weitere Informationen

Zum Seitenanfang